Empfehlung der Initiative baubiologie.management - bbm.haus:

Lehm ist nicht gleich Lehm! Die fachkundige Auswahl der besten Lehmschichten kann nur durch einen fachkundigen Produzenten erfolgen. Weltweite Vorkommen ermöglichen seit Jahrtausenden den regionalen Abbau. Das ist besonders heute von großer Bedeutung: Es sind damit kurze Transportwege gegeben.
Die heute am meisten verbreitete Anwendung von Lehm am Bau erfolgt über Putze. Auf tragfähigem Untergrund aufgetragen, schafft ein Lehmputz ganz besondere Räume. Er ist ideal für die Errichtung gesunder Häuser und Wohnungen. Lehm lässt sich wiederverwenden und stellt auch als Bauschutt keine Umweltbelastung dar.



Anton Frauwallner,
Pro Lehm


"In meiner Berufslaufbahn als Maler und Anstreicher beeindruckte mich kein Material so nachhaltig wie der Baustoff Lehm. Nach intensivem Heimstudium konnte ich anhand alter Dokumentationen bereits vergessene Verarbeitungstechniken und Materialzusammensetzungen rekonstruieren.
So entstand die Firma proLEHM mit dem Ziel, diesen faszinierenden und natürlichen Baustoff im Wohnbereich wieder "salonfähig" zu machen."

Fotos: ProLehm (3)

Lehmputz ist ideal für Innenräume besonders in Verbindung mit speziellen Heizungslösungen.


Egal ob in der Sanierung oder im Neubau - Lehmputze geben Räumen Charakter und angenehmes Wohnklima, 

Mehr Infos auf unserer Homepage

PRO LEHM Frauwallner GmbH & Co KG
Grüne Lagune 6
A-8350 Fehring
Tel.: 03155 / 28 783, F: DW - 4
Mobil: 0664 / 16 22 231
office@prolehm.at

www.prolehm.at

Lehmputz - biologische Qualität für das Wohlbefinden in Innenräumen.

ProLEHM ist ein dynamisches Team aus erfahrenen Baufachleuten für die richtige Verarbeitung des Baustoffes Lehm nach modernstem bauökologischem Standard. 

Unsere Produkte sind für den Selbstbau geeignet wie kaum ein anderer Baustoff. Dadurch gibt proLEHM privaten Bauherrn die Möglichkeit, durch Eigenleistung Kosten zu sparen.

 Die Produkte von proLEHM werden ohne großen Energieaufwand aufbereitet. Der Lehm wird in der Region abgebaut um Transportwege zu sparen. Die Verpackung erfolgt in Papier und Mehrweggebinden. Lehm wird ohne Zusatz von Bauchemie verarbeitet. 

Der Lehm kann noch nach 50 Jahren wieder als vollwertiger Baustoff eingesetzt werden, ohne seine speziellen Eigenschaften zu verlieren - das ist 100-prozentiges Recycling!

 Im Wohnbereich dient Lehm als Feuchtigkeitsregulator, der eine konstante Luftfeuchtigkeit gewährleistet. (Lehm kann bis zum 30-fachen an Feuchtigkeit aufnehmen als vergleichbare Baustoffe).

Lehm verbessert spürbar das Raumklima, da er Schadstoffe in sich bindet und neutralisiert. Als guter Wärmespeicher ist er ideal in der Kombination mit Kachelöfen oder Wandheizung.

Deshalb wird die gesundheitsfördernde Wirkung von "Lehm-Therapien" mittlerweile sogar bei Kuranwendungen genutzt.

Lehmputze im Dachgeschossausbau

Gerade im Dachgeschossausbau spielt der Lehm seine großen Vorzüge gekonnt aus. Mit geeigneter Putzstärke wird klimaregulierende Masse ins Dachgeschoss eingebaut.

Das leidig bekannte Barackenklima (Überwärmung im Sommer, trockene Luft in der Heizperiode) wird durch Lehmputz und Lehmbaustoffe vermindert.

Lehmgranulatfüllungen für Holzriegel-Wände

Lehmgranulat leicht (mit Strohversatz) und schwer als Speicherwand zur Klimaregulierung, und als hervorragende Schalldämmung.

Badezimmer

Die enorme Aufnahmefähigkeit von Luftfeuchtigkeit kommt gerade in typischen Nassräumen sehr zu tragen.

Lehm nimmt den beim Baden und Duschen entstandenen Wasserdampf auf und gibt ihn anschließend langsam wieder ab. Dadurch entsteht eine Pufferwirkung, beschlagene Spiegel, Fensterscheiben und Fliesen mit den damit verbundenen Nachteilen (Schimmelbildung in den Fugen etc.) gehören der Vergangenheit an. Fliesen bedarf es lediglich im Spritzwasserbereich.

Die Oberflächen können mit Lehm- oder Kalkfarbe gestrichen werden oder naturbelassen bleiben.

Fassade

Im Außenbereich steht einerseits die substanzerhaltende Sanierung im Altbau und andererseits der diffusionsoffene Wandaufbau bei nachträglicher Dämm-Maßnahme im Vordergrund.

Hier erkennt man die hohe Qualität unserer Produkte, welche unter bestimmten Voraussetzungen auch im Außenbereich eingesetzt werden können.

Lehmputze im gesamten Wohnbereich

Lehmputze können nach entsprechender Vorbereitung auf fast allen Untergründen aufgebracht werden. Dies gilt sowohl für Heimwerker mit manueller Verarbeitung, als auch für professionelle Aufbringung mit entsprechenden Putzmaschinen.

Lehmgranulatschüttungen

Dieses Produkt hat sich bestens für Trittschalldämmungen im Deckenbereich, speziell für Holzdecken bewährt. Für schalldämmende Mittelwände kann dieser Baustoff gemischt mit Flachsfasern trocken eingebaut werden oder als schwere Ausführung mit Ziegelsplitt oder ähnlichem feucht verarbeitet werden.

Speicherwände Wintergarten

Räume mit großen Temperaturschwankungen benötigen dringend thermisch ausgleichende Speichermassen.

Durch die zeitversetzte Wärmeabgabe gibt es am Tag keine Überhitzung und in den Nachtstunden wird kostbare Heizenergie gespart.